Physio Zentrum Fockbek, 14.05.2020

Zum Umgang mit Corona im

Physio Zentrum Fockbek


Aktuell werden alle Einzeltherapien und Anwendungen durchgeführt!

Sowohl ärztlich verordnete Behandlungen und Osteopathie als auch ab dem 18.05.2020

Selbstzahler-Angebote wie z.B. Wellnessanwendungen. Gutscheine können ab dem 18. Mai 2020 wieder eingelöst werden.

Unsere Gesundheitskurse finden bis auf weiteres „unter freiem Himmel“ statt.

Liebe Patient*innen, Wellnessgäste und Kursteilnehmer*innen, 

Ich bedanke mich sehr herzlich bei Ihnen für die geduldige Akzeptanz all der zusätzlichen

Maßnahmen, die wir seit Anfang März aufgrund der Corona-Krise einführen mussten. Es ist

uns nur durch Ihr Vertrauen in uns möglich gewesen, den Praxisbetrieb ununterbrochen

aufrechtzuerhalten. So wurden alle Menschen, die nicht auf Ihre Behandlung verzichten

konnten, von uns betreut. So werden wir auch in Zukunft unsere Behandlungen mit dem

maximalen Schutz für Sie durchführen können! 

Herzlichst, 

Ihre Swanhild Priestley 


Unsere zusätzlichen Maßnahmen zum Schutze Ihrer Gesundheit:

Physiotherapie und Massagen: Zurzeit arbeiten wir in zwei Teams:

Ein Team besteht jeweils aus zwei Therapeutinnen/Therapeuten und einer Masseurin

beziehungsweise einem Masseur. Diese Teams arbeiten in Schichten. Zwischen den

Schichten der behandelnden Teams haben wir einen Zeitraum geschaffen, in dem intensiv

gereinigt, desinfiziert und gelüftet wird. Beide Teams haben somit auch keinen Kontakt

zueinander. Die Therapeuten und Patienten schützen sich gegenseitig durch das Tragen eines

Mund-Nasenschutzes, die Behandlungsbänke werden mit Einmallaken versehen. Die Bänke

werden nach jeder Behandlung desinfiziert. Da jedem Therapeuten zwei Räume zur

Verfügung stehen, kann der Raum nach jeder Behandlung leer stehen, gelüftet und erst für

die übernächste Anwendung wieder genutzt werden.

Anmelde- und Wartebbereich: Hier ist für den notwendigen Abstand gesorgt. Die Patienten

können gleich in die Behandlungsräume durchgeführt werden.

Osteopathie-Behandlungen: Meine Patienten begeben sich direkt in die obere Etage. Hier

finden nur noch die Osteopathie-Behandlungen statt. Somit wird sichergestellt, dass die

Patienten nur sehr wenig Kontakt zu anderen Personen haben, wenn sie zu meiner

Behandlung kommen. Ich selber schütze die Patienten zusätzlich, indem ich einen Mund-

Nasenschutz trage und mit Handschuhen arbeite. Auch meine Patienten sind angehalten,

einen eigenen Mund-Nasenschutz mitzubringen und zu tragen.

Gesundheitskurse: Diese finden bis auf weiteres auf geeigneten Grünflächen in der näheren

Umgebung statt. Bei der Teilnahme berücksichtigen wir, dass der Mindestabstand von 1,5 bis 2 Metern zwischen den Trainierenden gewahrt bleibt. Die Trainingsgeräte werden nach

Möglichkeit selber mitgebracht.

 

Durch die dargestellten Maßnahmen kann gewährleistet werden, dass Patienten,

Massagegäste und Kursteilnehmer mit dem größtmöglichen Schutz durch unser Handeln

versorgt sind.